Home

Privatkunden

Sie Möchten Ihre Einkommensteuererklärung in professionelle Hände geben. Oder Sie haben nur zu bestimmten steuerlichen Themen Fragen und wollen Ihre Steuererklärung selbst machen. Sie entscheiden, welche Steuerberatung Sie in Anspruch nehmen wollen.

Geschäftskunden

Sie beherrschen Ihre Arbeit. Ihre Arbeit ist qualitativ hochwertig. Ihr Business ist Ihr Business. Entsprechend erwarten Sie, dass Ihre Steuerberater sein Handwerk beherrscht und Sie bei der Bewältigung Ihrer steuerlichen Herausforderungen unterschätzt. Wir werden Ihre Job niemals so gut machen, wie Sie ihn machen. Wir können Sie jedoch

Freiberufler

Sie sind Freiberufler. Das bedeutet letztenendes, dass Sie selbst Ihr Unternehmen sind. Ihr Know-how, Ihr geistiges Können bildet Ihre wirtschaftliche Basis. Wir sehen bei Ihnen als Freiberufler einen anderen steuerlichen Beratungsbedarf, als bei ausschließlich Privatkunden oder ausschließlich Geschäftskunden. Ihre Steuerberatung

Start Up

Sie haben Ideen und wollen diese Wahr machen. Wir wollen Sie von Beginn an hierbei unterstützen. Sie mögen möglicherweise jetzt noch in einer Garage Ihre Ideen planen und umsetzten. Wir denken mit Ihnen schon jetzt an Ihre Zukunft. Neben unserer Steuerberatung sollen Sie die folgenden Links unterschätzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Chris Möhlig

Ihr Steuerberater in Frankfurt am Main Sowohl für gewerbliche als auch für private Kunden steht Chris Möhlig als erfahrener Steuerberater in Frankfurt am Main zur Verfügung. Er ist berechtigt, das Fortbildungsprädikat der Steuerberaterkammer Hessen zu führen. Besondere Expertise besitzt er als Steuerberater für Handwerksfirmen und als Steuerberater für Bauunternehmen

Digital Mandant werden!

Privatkunden können hier digital Mandant werden und auch digital unterschreiben.
Exclusive

Digital Mandant werden!

Geschäftskunden können hier digital Mandant werden und auch digital unterschreiben.
Digital

Service

Was bleibt vom Bruttogehalt übrig ? Hier können Sie online ihren Nettolohn berechnen.
ONLINE

Beim Digitalen Steuerbüro einen Termin vereinbaren

Neuigkeiten

“Dieselverfahren”: Erfolgreiche Revision gegen eine Verurteilung der Audi AG

Der BGH hat ein Urteil des sog. Dieselskandals aufgehoben und an das OLG Naumburg zurückverwiesen, weil das Berufungsgericht nicht festgestellt hat, dass nicht nur bei der Muttergesellschaft, sondern auch bei der Audi AG eine auf arglistige Täuschung des Kraftfahrtbundesamtes und letztlich der Fahrzeugerwerber gerichtete Strategieentscheidung getroffen wurde oder für die Audi AG handelnde Personen an der von der Muttergesellschaft getroffenen Entscheidung zumindest beteiligt waren (Az. VI ZR 505/19).Dieser Post wurde

Weiterlesen »

Krankenkasse muss Cannabis zur Behandlung eines Schlafapnoesyndroms mit Zähneknirschen und Tagesmüdigkeit nicht bezahlen

Bei der Versorgung mit Cannabis nach § 31 Abs. 6 SGB V ist von einer „schwerwiegenden Erkrankung“ auszugehen, wenn es sich um eine lebensbedrohliche oder die Lebensqualität auf Dauer nachhaltig beeinträchtigende Erkrankung handelt, die sich durch ihre Schwere oder Seltenheit vom Durchschnitt der Erkrankungen abhebt. Dies ist bei einem Schlafapnoesyndrom mit Zähneknirschen und Tagesmüdigkeit nicht der Fall. So entschied das LSG Baden-Württemberg (Az. L 4 KR 1701/20).Dieser Post wurde ursprünglich

Weiterlesen »

Keine Opferentschädigung nach Terroranschlag im Ausland bei Nichtbeachtung der Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes

Eine Opferentschädigung für Angriffe im Ausland ist dann unbillig und ausgeschlossen, wenn sich das Opfer über allgemeine Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes hinwegsetzt und ein erhöhtes Risiko eingeht. So entschied das LSG Baden-Württemberg (Az. L 6 VG 2770/20).Dieser Post wurde ursprünglich auf dieser Website veröffentlicht.

Weiterlesen »

Industrie will Produktion steigern

Die Produktionserwartungen der deutschen Industrie haben sich den dritten Monat in Folge aufgehellt. Sie stiegen im Februar auf 20,7 Punkte, nach 9,4 im Januar. Das geht aus der jüngsten Konjunkturumfrage des ifo Instituts hervor. Dieser Post wurde ursprünglich auf dieser Website veröffentlicht.

Weiterlesen »